Seniorenhandy

Alle Handyverträge auf Herz und Nieren prüfen

Wer sich ein neues Auto zulegt, der überprüft seinen neuen fahrbaren Untersatz in der Regel ganz genau. Der obligatorische Blick unter die Motorhaube und unter das Auto zeigen schon schnell, ob hier alles ok ist. Und erst, wenn das mutmaßliche neue Gefährt auch für gut befunden worden ist, kann das Auto nun den Besitzer wechseln.

Genauso sollte man das auch mit allen anderen Dingen des alltäglichen Lebens machen. So sollte man zum Beispiel alle Handyverträge ebenfalls auf Herz und Nieren prüfen. Denn heute wird ein Telefon ja nur noch ganz selten auch wirklich einzig und allein zum Telefonieren genutzt. Ein mobiles Telefon ermöglicht eben mehr: Mit ihm kann man im weltweiten Netz surfen, sich mit Freunden austauschen, SMS oder MMS versenden, Fotos machen, Videos drehen und das alles dann wiederum in Sekundenschnelle über den Datenhighway schicken. Das ist es, was das kleine Wunderwerk der Technik seinen Besitzern so alles ermöglicht. Alle Handyverträge kann man dann am besten miteinander vergleichen, wenn man für sich selbst festgelegt hat, welchen Tarif man wirklich benötigt. Und das wiederum hängt schlicht davon ab, wie man sein mobiles Telefon einsetzen will. Natürlich gibt es auch noch genügend Menschen, die es wirklich hauptsächlich zum Telefonieren benutzen. Für diejenigen bieten sich alle Handyverträge mit Telefonflats an, die unbegrenztes Telefonieren zu jeder Zeit ermöglichen. Es gibt aber auch jene Tarife, bei denen man festlegt, zu welcher Zeit man telefonieren will. Ebenso wie jene, die spezielle Wochenendtarife offerieren. Hier findet jeder etwas. So wie beim Auto auch für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas dabei ist. Und dann kann man sein Handy als Viel-Autofahrer ja auch als mobiles Navigationsgerät einsetzen. Da treffen sich zwei Welten zum richtigen Zeitpunkt.